HEUTE / TODAY

Neben dem Maschinenbausektor und dem Automotive-Produkten hat ZIEGLER heute vier eigene Hausmarken und deren Produkte erfolgreich etabliert: "ZIEGLER Harvesting" (Erntetechnik), "ZIEGLER Cultivation" (Maschinen für die landwirtschaftliche Bodenbearbeitung), "ZIEGLER Transport" (mit dem größten Sortiment an Schneidwerkswagen innerhalb der EU) und „ZIEGLER Classic Cars“ (mit eigener Fachwerkstatt und eiger Ersatzteilproduktion für Old- und Youngtimer).

In addition to the mechanical engineering sector and automotive products, ZIEGLER has now successfully established four of its own brands and their products: "ZIEGLER Harvesting" (harvesting technology), "ZIEGLER Cultivation" (machines for agricultural tillage), "ZIEGLER Transport" (with the largest range of Header trailer within the EU) and "ZIEGLER Classic Cars" (with its own specialist workshop and its own spare parts production for old and youngtimers).

2022

Eröffnung des neuen, 4000 qm großen Vertriebsstandorts in Dänemark (bei Vissenbjerg/Sogn) für den skandinavischen Landtechnik-Markt.

Opening of the new 4000 square meter sales location in Denmark (near Vissenbjerg/Sogn) for the Scandinavian agricultural market.

2019

Übernahme der Firma Marxen Gülletechnik und Produktion der Gülletechnik im Werk Ziegler Nyrany.

Takeover of the company Marxen Gülletechnik and production of the liquid manure technology in the Ziegler Nyrany plant.

2018

ZIEGLER startet mit der Hausmarke „Ziegler Classic Cars“, in Eigenentwicklung produziert ZIEGLER Erstazteile für Oldtimer, Schwerpunktmäßig Stoßstangensätze für klassische Mercedes Cabrios.

ZIEGLER starts with the house brand "Ziegler Classic Cars", ZIEGLER produces spare parts for classic cars in its own development, with a focus on bumper sets for classic Mercedes convertibles.

2008

Übernahme der Walter Keller AG (Schweiz), die auf die Herstellung von Flachbandkabeln spezialisiert war. Später wurde die Produktion nach Nyrany verlagert.

Takeover of Walter Keller AG (Switzerland), which specialized in the production of ribbon cables. Production was later moved to Nyrany.

1996

Gründung der Zieglera Mashinbuve in Daugavpils/Lettland. Dieses Werk ist bis heute der Grundpfeiler der Produktion des ZIEGLER-Landtechnik-Programmes.

Founding of Zieglera Mashinbuve in Daugavpils/Latvia. To this day, this plant is the cornerstone of the production of the ZIEGLER agricultural engineering program.

1995

Übernahme der Fa. Mörtl, Gemünden am Main mit Rapsernte- und Mähwerktechnikprodukten. Durch die Weiterentwicklung und Modernisierung der Produkte ist ZIEGLER heute Marktführer in dem Bereich und ist OEM-Ausstatte großer Marken der Landwirtschaftstechnik.

Takeover of Mörtl, Gemünden am Main, with rapeseed harvesting and mower technology products. Thanks to the further development and modernization of the products, ZIEGLER is now the market leader in this area and is an OEM outfitter for major agricultural technology brands.

1992

ZIEGLER startet als Automobilzulieferer in Tschechien. Das Hauptwerk in Tschechien eignete sich perfekt für die Anforderungen. Die ersten Produkte, die das neue ZIEGLER-Werk verließen, waren Zünd-Anlasschalter für die bekannten Marken BMW und Ford. Über die Jahre gewann ZIEGLER mehr namenhafte Automobil-Kunden und erweiterte das Produktportfolio konstant.

ZIEGLER starts as an automotive supplier in the Czech Republic. The main plant in the Czech Republic was perfectly suited to the requirements. The first products to leave the new ZIEGLER factory were ignition starter switches for the well-known brands BMW and Ford. Over the years, ZIEGLER gained more well-known automobile customers and constantly expanded the product portfolio.

1986

Erwerb der Produktionsrechte der Firma Diadem, die Ballenbahnen und Dosiergeräte produzierte. Auch der Vertrieb der beiden Produkte erfolgt seit Mitte der 80er jähre über ZIEGLER direkt.

Acquisition of the production rights of the Diadem company, which produced ball conveyors and dosing devices. Both products have also been sold directly by ZIEGLER since the mid-1980s.

1981

Übernahme der Fa. Mauser und Frankenstolz, einem Hersteller von kohlbeheizten Futterdämpfern für Kartoffeln.

Takeover of the Mauser and Frankenstolz company, a manufacturer of coal-heated feed steamers for potatoes.

1966

Um dem Erfolg gerecht zu werden und die Produktionsbedingungen zu optimieren, wurde die erste eigene Fertigungshalle in Pöttmes gebaut.

In order to do justice to the success and to optimize the production conditions, the first own production hall was built in Pöttmes.

1960

Einstieg in die Landtechnik. Zu Beginn der 60er Jahre startete ZIEGLER mit der Entwicklung und Produktion von eigenen Produkten. Die „Topseller“ waren elektrische Futterdämpfer und Schlachtkessel.

Entry into agricultural engineering. At the beginning of the 1960s, ZIEGLER started developing and producing its own products. The "top sellers" were electric feed steamers and slaughter kettles.

1923

Zehn Jahre später wurde aus dem Einzelunternehmen der erste Elektrohandel in Pöttmes. Ab sofort bekamen die ZIEGLER-Kunden Kühlschränke, Kühltruhen und Elektrogeräte. Auch erfolgten die ersten Geschäftstätigkeiten im Landwirtschaftssektor: Das Sortiment wurde um Elektromotoren und elektrische Ersatzteile für die Landwirtschaft erweitert.

Ten years later, the sole proprietorship became the first electronics store in Pöttmes. With immediate effect, ZIEGLER customers received refrigerators, freezers and electronic devices. The first business activities also took place in the agricultural sector: the range was expanded to include electric motors and electrical spare parts for agriculture.

1913

Gründung des Unternehmens als Elektrohandel in Pöttmes. Zuerst als reines Elektrounternehmen, das sich in erste Linie um die Elektrifizierung der Haushalte und Betriebe in Pöttmes kümmerte.

Founding of the company as an electronics retailer in Pöttmes. First as a pure electrical company, which primarily took care of the electrification of households and companies in Pöttmes.

Made with ❤ in Dasing und Hamburg @zwetschke.de